Montag, 2. August 2021

Sonntag, 1. August 2021

Mit T in die neue Woche #251

 Heute mal wieder dabei - Mit T in die neue Woche bei NOVA



Da ich ein Einschreiben zur Post bringen musste, war ich mit Luna heute spontan im Örtchen und sah da so eine einfache Tür offen stehen.

Bei näherem Hinsehen befand sich dahinter eine Ausstellung.

Fasziniert hat mich die Tür in ihrer Einfachheit dann von der Außenseite. Umrahmt von der weißen Malve.





Freitag, 30. Juli 2021

Wie lange ist wohl ein Wassertropfen unterwegs?, Sonnengrill


Am Abend fuhren wir spontan zur Badestelle im nächsten Dörfle. Meist ist dort nichts los. Ist auch kein bewachter Badestrand. So wie alle hier. Ich war mit Luna ganz allein und hätte auch schwimmen können. Da ich aber keine Badeschuhe dabei hatte und an den Füßen etwas empfindlich bin, wenn da so Glibber und Glitsch rankommt, bin ich nur bis zu den Knien rein und habe Arme und Kopf nass gemacht. 

Derweil hat Luna den Strand unter die Lupe genommen. Ein Boot fuhr vorbei, die Wellen schlugen an den Strand und da fragte ich mich plötzlich, wie lange wohl ein Wassertropfen unterwegs ist vom Riesengebirge in Tschechien bis hierher? Die Elbe fließt ja einmal runter nach Deutschland, und dann irgendwo in Tschechien wieder hoch bis fast nach Polen. Ich meine, das ist eine Leistung, oder nicht?

Alles stammt aus einer kleinen Quelle. Gerade gestern Abend verfolgte ich den Lauf zurück und landete dann im Riesengebirge.

Ja, sagte ich mir, da will ich mal hin.

Hier war es herrlich heute Abend. Und ich kenne eine gute Methode, sich bewusst und spontan zu entspannen. Funktioniert quasi immer. So gut wie immer.

Wenn ich mir das anschaue, wie heiß es gerade in anderen Ländern ist oder noch werden soll, dann bin ich SEHR glücklich mit den 25 Grädern hier. Weil... ich bin nicht so für den Sonnengrill.







Mittwoch, 28. Juli 2021

mir gefällts... so Mittelchen

 ... dass dieser Sommer nicht so mega heiß wird.

Oft hört man im Radio während der Autofahrt (nachdem es ja schon Wochen nicht geregnet hat und gerade ein paar Wolken am Himmel sind), man könne sich freuen, denn morgen gibt es wieder viel Sonne und sowas eben.

Dann denke ich, welche Prioritäten haben die? Wichtig wäre ja ein ausgeglichenes Klima mit eben auch Regen. Bei wochenlangen Temperaturen von über 30 Grad kann ich nichts Gutes mehr daran sehen und freuen schon gar nicht.


Das Mittel, was der Doktor der Luna zur Immuntherapie gegeben hat, hat auch nervige Nebenwirkungen. Sie ist aufgedreht wie nix Gutes. Auch nachts teilweise.
Die Nacht davor habe ich erst ab 5 Uhr schlafen können. Gestern Abend allerdings da war sie so vergrätzt und auch wohl erschöpft, dass sie sich lautstark beschwert hat, weil ich noch im Bett lesen wollte.
Da muss man erstmal drauf kommen. Ich dachte erst, mal zum Pipi raus. Zieh mich extra wieder an und dann muss ich den Hund suchen! Hat sich zwischen Bettdecke und Überdecke versteckt, und zwar so flach, dass ich dachte - mensch, hast du den Hund jetzt versehentlich runtergespült oder was? Auch auf Rufen kein Wau oder so. Nichts. 
Also klopfte ich die Bettdecke ab und so fand ich sie. Keine Regung. Kein Pipi. Also wieder raus aus den Klamotten. Eine Runde im Bett lesen wäre schön, denke ich, aber nein, das passt dem Fräulein nicht. 
Manchmal kapiert sie nicht, dass sie nur einen Gastzugang hat in meinem Bett und ich das Sagen darüber.



Der Pegel der Elbe sinkt wieder. Auf der einen Seite sehr bedauerlich, denn so war das Schwimmen schön. Leider habe ich es erst einmal geschafft, weil... so ohne Weiteres gehe ich mit Schaulustigen nicht ins Wasser. Und wenn es zu voll ist auch nicht.
Schaun mer mal...


Dort drom auf dem Berge... da steht mein Zuhaus



Samstag, 24. Juli 2021

Besserung und HItze

 






Heute geht es mir bedeutend besser und ich war schon recht früh auf, bin auch gleich noch zum Einkaufen gefahren. Danach fuhren wir kurz zum Hafen, aber da brauchen wir zur Zeit nicht hin, um spazieren zu gehen. Höchstens zum Schwimmen.

Heute Morgen wäre herrlich gewesen zum Schwimmen, aber ich hatte keine Badesachen dabei. Und da nach dem Frühstück die Ameisen aus den Löchern kommen (die Menschen dort alles bevölkern), es zudem heute bis 30 Grad werden soll (29 sind es schon), fuhren wir nach Hause und gingen ein Stück im Wald spazieren, damit Luna ihr Gschäfterl machen kann.

Zeit zum Zeichnen und Handarbeiten. 

Die Wohnung ist echt cool. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Wände sind so schön dick und keine Sonnenseite. Ein absoluter Glücksgriff.

Gestern kam mein neuer Trockner. Letzten Endes habe ich mich nach langer Überlegung für einen Bosch-Trockner entschieden. Der liegt zwar etwas über meinem Budget, was ich normal für sowas ausgeben würde, aber... er braucht nur die Hälfte von dem Jahresstrom, den ein günstigeres Modell (und auch einige teurere) brauchen würden. 260 kw so um den Dreh.

Und... Trockner kauft man, wenn man sie eigentlich nicht braucht und keine Nachfrage ist. Da gibt es die billiger. 

Bei den Wohnmobilen genau das Gleiche. Die Modelle, die im letzten Jahr neu noch für 34tsd Euro zu haben gewesen wären, sind heute fast 15tsd Euro teurer. Das zieht sich durch alle Klassen.

Und weil in Coronazeiten plötzlich jeder ein Wohnmobil haben möchte, ist demzufolge auch alles brechend voll. Der Parkplatz am Hafen ist bis zu den Ohren voll damit. Auf den Parkplätzen der Supermärkte stehen sie und von den Campingplätzen an sich will ich gar nicht reden. Das wäre nichts für mich.

Mein Bruder hat einen Wagen mit einem Dachzelt. Das kann man auf jeden Wagen, der eine Dachreling hat, raufmontieren. Für jemand, der mal kurz spontan unterwegs sein möchte, genau das Richtige.

Ich bin aber gerade so gar nicht reisefreudig. Eben wegen dieser ganzen Lockdown und Testnerverei. Also genießen wir hier unsere Umgebung, wo schließlich andere herkommen, um Urlaub zu machen.

Nach einer Weile kennt man die Uhrzeiten, wo die Herrschaften zu Tisch sind oder so, da hat man dann seinen Wald für sich. Und nach den Ferien wird es ja auch wieder leerer. Ich habe es mir aber allgemein schlimmer vorgestellt.

Auch am Hafen.

Ein Nachbar hier gab mir jetzt den Tipp für eine wunderschöne Badestellt. Mal sehen, die Tage...

Eigentlich möchte ich nur still irgendwo sitzen. Auf das Wasser oder in die Berge schauen, in die Landschaft. Vögel, Wind und Wasser hören. Dann bin ich zufrieden.