Samstag, 8. Mai 2021

kurze Entspannung in der Altstadt

Am Nachmittag war ich noch einmal kurz bei REWE, und als wenn Luna es eingefordert hätte, bin ich mit ihr in die Altstadt gefahren. Denke, im Sommer wird es schwieriger, dort einen Parkplatz zu bekommen, aber da werde ich öfter mit dem Rad runterkommen oder zu Fuß, denn durch Schleichwege ist man auch schnell unten.

In der Nähe des Brunnen saß wieder die Frau mit der Harfe. Heute habe ich ihr etwas in den Hut geworfen. Ein Stück weiter, heute habe ich mal bewusst in die Fenster mit den Auslagen geschaut, spielte ein Pärchen Gitarre und sang auf Spanisch dazu. Ich glaube jedenfalls, das es spanisch war.

Überall Bänke. Wäre ich allein, hätte ich mich wohl auch hingesetzt, aber Luna ist so fasziniert von der Altstadt... wir waren ja gleich zu Beginn, als wir hierher kamen, schon einmal eine Runde dort laufen. Mit Eis essen und so. Und hier läuft Luna auch ohne Zicken an der Leine. Ist also sonst nur der Dickkopf!

Zum Teil fühlte ich mich heute nach Berlin versetzt. Von den Läden, den kleinen Gassen. So wie die Straßen in einigen Stadtteilen von Berlin, wo ich ja 7 Jahre gelebt habe. Auch von der Art der Läden her. Leider noch immer alles geschlossen, aber einkaufen kann man, wenn man weiß, was man will.


Mit Luna an der Leine war es dann eher schwierig, Fotos zu machen. Vielleicht kann ich sie mal bewegen, im Rucksack zu hocken, damit ich Fotos von den schönen Fachwerkhäusern machen kann.













Flitzer, Packsation

Wir sind heute die ganze #Landzunge durchgelaufen. Es gibt an beiden Seiten einen Übergang. Luna drehte sich öfter um und schaute, wie weit es zurück wäre, entschied dann aber... ich will laufen. Sie überrascht mich immer wieder.

Drei Mal habe ich ihr den Rucksack hingestellt und die Tür geöffnet. Demonstrativ lief sie daran vorbei... von wegen!

Ich hatte das Rad mit und habe, vielleicht auch deswegen, keine Fotos gemacht. Obwohl wir neue Bereiche erobert haben. Beim nächsten Mal vielleicht.

Selbst als wir auf dem Elberadweg angekommen waren, der ja etwas schotterig ist, wollte sie erst noch laufen, aber dann setzte ich mich doch durch, denn ihre Zunge hing schon vorne aus dem Maul und hier daheim war sie dann auch geschafft. Da muss ich dann für sie mitdenken und mitentscheiden.

Eigentlich wollte ich bei meinem Vermieter eine Dankeskarte im Umschlag, den ich noch selber bemalt habe, einwerfen. In der nähe vom Hafen haben die das Büro, aber es war kein Briefkasten da. Und da ich nur den Namen draufgeschrieben hatte, nahm ich ihn erstmal wieder mit und beschrifte ihn hier.

#Chihuahua #Wandern


Habt Ihr Erfahrungen mit der Packstation? Eine Postnummer habe ich ja schon seit Jahren. Wegen Amazon damals angeschafft. Nun hatte ich mich für die Packstation angemeldet und eine Karte bekommen. Bei Amazon habe ich dann drei Sachen an die Packstation adressiert. Die Adresse in meinem Account hinterlegt und da eine Sendung schon angekommen ist, kann es nicht an mir liegen, dass eine Bestellung zurückgegangen ist mit dem Hinweis: unzustellbar.
Die einzige Erklärung, die ich habe ist, dass die Packstation voll war, aber gleich nebenan beim LIDL ist ein großer Postladen mit ebenfalls Packstation, bzw. werden da alle Pakete abgegeben, wo keiner daheim ist.
Auch die zweite Bestellung, meine Rollen für die Spülmaschine, habe ich an die Packstation adressiert und auch die sind irgendwo im Nirvana verschollen.
Da frage ich mich schon, wie weit ist es hier mit der Zuverlässigkeit der Packstationen? Ist es üblich, dass Waren als unzustellbar zurückgeschickt werden, wenn die voll ist? Ich meine, DHL weiß ja, dass ein paar Meter weiter alle Pakete abgegeben werden können, wo jemand nicht erreichbar war.

Freitag, 7. Mai 2021

Tagesformabhängig

Eigentlich müsste ich es schon längst im Blut haben, dass Luna Befinden tagesformabhängig ist. Oft geht es ihr tagsüber so schlecht und sie bricht fast zusammen, wenn ich sie im Geschäft rausbringe, um dann abends wie das blühende Leben vor mir zu stehen. Quasi von einer Minute zur anderen. Dann stehe ich manchmal staunend davor.

Die letzten Tage waren vom Wetter eher Sturm, Regen und kalt, aber wenn es passt, nicht zu kalt ist, die Sonne etwas scheint, dann läuft sie mit mir die Runde um den Berg, wobei wir dann eine Stunde unterwegs sind. Das ist dann schon eine Leistung. 

Ich erinnere mich an die erste Zeit mir ihr, als ich mit dem Wolfi an der Talsperre war. Da ist sie teilweise bis zu 4 Stunden gelaufen und wollte es auch partout. Manch einer von Euch kann sich vielleicht an meinen Wolfi erinnern. Meinen Wohnwagen hatte ich so genannt.

Dennoch musste ich mich in den letzten Tagen etwas rar machen, weil es auch für mich manchmal Dinge gibt, die an den Nerven zerren, wobei aber zum Schluss immer alles gut wird. Ich weiß, dass ich Gott vertrauen kann und wenn dann manchmal so gar nichts zu gehen scheint, ich dann zu Ihm sage: Ich vertraue Dir, ich weiß, das alles Gut wird... und dann selber einfach meine Finger aus dem Getriebe nehme und denke... ich mache jetzt nichts mehr.

Dann kommt ein Anruf, ein Brief, ein Paket und plötzlich ist alles da. Alles richtig. Alles läuft.

Je öfter ich das so bewusst praktiziere, desto bewusster kann ich darin auch handeln. Und das freut mich natürlich auch.

Auch habe ich mir zum Grundsatz gemacht, meine Freude immer zu teilen. Auch wenn sie materiell ist. Wenn ich unerwartet zum Beispiel einen materiellen Segen erhalte, gebe ich immer einen Teil davon weiter an jemanden, der dringend etwas braucht. Nichts bestimmtes. Ganz spontan. 


In diesem Monat ist - wäre - unser Hochzeitstag gewesen. Ich habe noch immer keine Impfung, da der Hausarzt immer nur wenig Dosen bekommt. Noch... gerne würde ich ja in die Heimat des Bären fahren für ein paar Tage, das Grab besuchen und so, aber Aufgrund der Lage warte ich einfach noch ab. Vielleicht schaffe ich es etwas später, zu seinem Todestag.

Heute habe ich in Fotos etwas gesucht und auch die Fotos vom vorletzten Mai angeschaut. Da waren wir im Urlaub. Unsere jährliche Hochzeitsreise. Keine vier Wochen später war er fort. In solchen Momenten ist es fast unbegreiflich für mich und auch schmerzhaft.

Habt schöne Tage. Am Wochenende soll es warm werden.









Wata Tana neuer Beitrag





Sonntag, 2. Mai 2021

LUNA

Luna geht es gerade nicht gut. Sie hat ja auch eine verengte Speiseröhre und in der Nacht war sie nur am Schlucken. 

Sie wollte nur Pipi machen und hatte keine Kraft zum Laufen.


Ich melde mich wieder. Macht es ein paar Tage gut ohne mich.








Donnerstag, 29. April 2021

mein Hoop, sonstso

 Na, das ist ja ein Ding!

Ich habe in meinem Lebe nie geschafft, so einen Hula-Hoop zu bedienen.

Nun sah ich ein paar Sendungen darüber und so kam es, dass ich als Werbegeschenk diesen DUTISON Hoop geschenkt bekam. Er wird aus Einzelteilen zusammen gesteckt.

Was soll ich sagen. Ich war selber so erstaunt, dass mir fast die Worte fehlen. Und es funktionierte nicht nur als Zufall, sondern es funktioniert IMMER. Es befördert die Glückshormone nach außen und es soll eine schlanke Taille machen.

Und das alles, obwohl ... ich einen schweren Wirbeltrümmerbruch hatte, Schrauben und Platten im Rücken habe.




Ansonsten habe ich heute so Einiges erledigt. Für die Küche habe ich eine Zusatzplatte zwischen Hängeschrank und Kühlschrank-Schrank gekauft und angebaut. Kleine Löcher gebohrt und Regalbretthalter eingesteckt. Nun habe ich die Kaffeemaschine da drauf, den Wasserkocher und eine Steckdosenleiste, so dass ich unten viel Arbeitsplatte habe.

Am Morgen regnete es und so war ich allein beim Hagebau, habe für den Balkon den Rasenteppich geholt, da der Balkon ja so Dielenbretter hat oder so ähnlich und Luna Angst vor den Lücken hat. Außerdem habe ich gesehen, dass quasi jeder so einen Teppich hat. 

Gestern habe ich die Store für die Fenster umgenäht, weitere Bilder aufgehängt, meine Gethobluster kaputt bekommen (war erst 30 Jahre alt), mich drei Stunden mit der Telekom herum... ja soifzt.

Die letzten Tage war es schön. Ich habe die Balkonkästen zuende bepflanzt.

Und nun, gute Nacht alle zusammen.








Montag, 26. April 2021

#Montagsherz 506

 Nanu. Meine Herzen sind verschwunden!

Für Frau Waldspechts Montagsherzaktion mein Zirbenherz.

Ein Herz aus Zirbenholz und dazu Zirbenöl in einem Karton mit Zirbenspan. 

Ich liebe den Duft von Zirbe und benetze nicht nur das Herz damit, sondern tue die Tropfen auch in die Duftlampe oder den Diffuser.











Samstag, 24. April 2021

Das war eine Woche ...

Diese Woche stand im Zeichen des Zusammenbaues meiner Möbel, die ja am Mittwoche kamen, aber Montag und Dienstag hatte ich auch schon Programm.

Über meine beiden Kleiderschränke bin ich sehr froh. Ich hatte mich für 2 Stück entschieden, damit ich besser stellen kann. Für mein Bett wollte ich halt eine ganz bestimmte Ecke und um das Licht gut auszunutzen und nichts zuzubauen, habe ich jetzt die beste Kombination gewählt. HAUGA von IKEA mit Schiebetüren. 

Wow! Die Qualität ist hervorragend. Besser als alles, was ich früher dort gekauft hatte. Auch mein Sofa ist ja von dort und robust durch und durch. 


Oben: Hauga Kleiderschrank mit Schiebtüren. Habe 8 Borten dazugekauft

Unten: Kallax - da war ich gerade fertig mit dem Zusammenbau


Dann hatte ich das KALLAX Regal mit 6 Einsätzen bestellt und dazu noch zwei Vitrineneinsätze. Für das Zusammenbauen des KALLAX habe ich... also ich saß zwei Tage daran, denn das war wirklich nicht so ganz einfach. Auch die ganzen Einsätze, Schubladen und Pipapo. Und... ich habe es so gedreht, dass ich 4 Fächer in der Breite und 3 in der Höhe habe. Nun habe ich ein wunderschönes Bord oben drauf. 

Heute habe ich die restlichen Kartons ausgepackt und gestern noch die neuen Rollos angebracht. Jetzt ist Zeit für Rituale.

Luna und ich, wir lieben es. Es ist ein Geschenk des Himmels, dass wir hier sein dürfen.



Von einem Amazon-Verkäufer bekam ich dieses Rituale-Set geschenkt. Ich wollte es erst benutzen, wenn ich meine Möbel aufgestellt hätte. Heute war es soweit. 



Die Schale ist so eine Art Speckstein und wurde erst ganz am Ende etwas wärmer von unten. Trotz allem habe ich alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen und immer ein Auge drauf gehabt.







Luna geht wirklich jeden Tag mit mir spazieren. Sie schnurrt wie eine Katze und ich weiß, dass es ihr hier sehr gefällt. Draußen in der Natur, wo wir einfach stille stehen, den Tieren und den Geräuschen der Natur zuhören. Dann schnüffelt sie in meinem Ohr. Ihre Bestätigung dafür, dass zwischen uns alles in Ordnung ist. Das macht sie schon immer so.
Und... wenn wir so weitermachen, vielleicht werden ihre Beinchen dann etwas stabiler. Man sieht aber auf dem Bild, Beinchen vorne rechts, wie sehr es durchhängt.
Wenn ich meine Termin abgearbeitet habe (Montag PKW Ummeldung - ging nur mit Termin - Zahnarzt am Dienstag und sonstiges zu tun), dann will ich auf jeden Fall einen Termin in Lüneburg mit ihr machen. 







Gute Nacht alle zusammen

Montag, 19. April 2021

Montagsherz #505

 Hier mein Montagsherz für Frau Waldspecht und alle anderen natürlich auch.



Der neue WC-Rollen-Halter hängt... und mit ihm mein Montagsherz


Wünsche Euch einen guten Wochenstart

Samstag, 17. April 2021

Das habe ich mir immer schon gewünscht, Inzidenzwert 53,7

ES heißt: Kleine Wünsche erfüllt der liebe Gott sofort. Wunder dauern etwas länger.

Manche Wünsche dauern halt etwas länger. So lange wünschte ich mir, auf meinem Balkon sitzen zu können, der Natur zu lauschen, zu entspannen, die innere Stimme in Ruhe hören zu können, nichts denken zu müssen.... wünschte mir, dass ich nachts vor die Tür gehen kann und es Dunkel ist. Nicht beleuchtet von allen Seiten. 

Nun ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen. Ich kann mich entspannt hinsetzen, den Vögeln zusehen oder einfach nur zuhören. Wenn ich nachts auf den Balkon gehe, ist es stockduster draußen. Vor dem Haus, da brennen ein paar Lampen, aber leise. Nicht aufdringlich. Von mir aus sehe ich sie nicht. Nicht mal einen Lichtstrahl davon.

Der Inzidenzwert ist um über 20 Punkte gesunken 

seit vor drei Tagen. Jetzt 53,7







Heute nahm ich mir einen Schnelltest mit. Mitlerweile kosten die nur noch einen Bruchteil wie zu Beginn. Ganz gewissenhaft durchgeführt. Ergebnis Negativ. Habe auch nichts anderes erwartet.



Am Vormittag waren wir auf dem Berg gegenüber dem Friedhof. Außer uns war niemand da. Ich habe vor, wenn es ein klein wenig wärmer ist, entweder zum Sonnenuntergang oder morgens zum Sonnenaufgang dort hochzusteigen.




Sagt selbst... wenn der ganze Kopf quasi aus einem Wirbel besteht und die Haare reihum wachsen, dann kann man einfach keine langen Haare haben. Es war immer eine Qual für mich mit den langen Haaren, wenn es auch auf Fotos manchmal gut aussah, aber die örtlichen Bedingungen auf dem Kopf sagen halt etwas anderes.



Und dann habe ich noch den neuen WC-Rollen-Halter angebracht. Zumindest erstmal die Vorrichtung zur Aufnahme. Es muss 24 Stunden durchhärten. Die Standardrollenhalter sind lebensgefährlich. Ich jedenfalls schneide mir die Finger damit auf.






Beim gestrigen Spaziergang auf dem Berg fanden wir ein Sofa im Wald. Sofa mit Aussicht auf´s Wasser.







Gestern sind wir beide eine sehr große Runde gelaufen. Gewandelt... viel gestanden und genossen. Sie liebt das hier genauso wie ich.




Lunas Fell seitlich am Kopf wächst wieder. Da war sie jetzt werweißwielang nackich. Nun ist da in Kürze Fell gewachsen.


ALLES   WIRD GUT FÜR DEN -

DER WARTEN  KANN